akowia e.V.

fshowi



Verein


Akowia e.V. hat sich den Schutz und die Erhaltung von Streuobstwiesen zum Ziel gesetzt. Großkronige Bäume mit alten Obstsorten sollen geschützt und neu gepflanzt werden. Der gemeinnützige Verein wurde im Sommer 2013 gegründet. Seinen Sitz hat er im Naturerlebniszentrum Kollhorst auf dem Gelände des Naturerlebnisraums „Alte Stadtgärtnerei Kollhorst und Umgebung“. Hier bietet sich die Möglichkeit, mit anderen Naturschutz- und Umweltbildungsvereinen zusammenzuarbeiten.
akowia steht für ein Naturschutzprojekt, das aus dem Arbeitskreis Obst­wiesen – Apfel des ehemaligen knik e.V. in Raisdorf entstanden ist.
Die Äpfel der Obstwiesen werden seit vielen Jahren unter dem Markenzeichen Akowia von der Obstquelle in Schwentinental zu Apfelsaft verarbeitet.
Mitglieder von akowia e.V. betreuen und pflegen ca. 8 ha Streuobstwiesen der Stadt Kiel. Ebenso werden viele private Flächen nach akowia-Richtlinien bewirtschaftet, um das wertvolle Ökosystem der Streuobstwiese zu erhalten und zu fördern.
Der Verein vermittelt in Obstbaumschnittkursen vor Ort das nötige Wissen für die fachgerechte Pflege der Obstbäume. Für die Veredelung von Obstbäumen mit alten Apfelsorten werden eigene Kurse angeboten.
Auf den Obstwiesen werden regelmäßig Führungen zur Ökologie durchgeführt. Im Frühjahr veranstaltet der Verein Blütenfeste, im Herbst Apfelfeste, um auf die Vielfältigkeit des Ökosystems und der alten Sorten aufmerksam zu machen.

Wenn Sie Fragen haben scheiben Sie bitte an: info@akowia.de .

Unsere Satzung und einen Aufnahmeantrag finden Sie auf der Downloadseite .












nach oben

zurück zur Startseite